Blog, Rezepte
Schreibe einen Kommentar

Blaubeerriegel – so gelingen sie und werden fest

Hatte ich Euch schon die fertigen Blaubeerriegel gezeigt?

Mein Tipp: Erst die trockenen Zutaten vermengen, und dann nur so viel Flüssigkeit und Blaubeeren hinzugeben, bis die Masse schon Riegel-artig ist. Ich hatte es zuerst nach Rezept alles zusammengekippt, dann aber waren die Riegel zu feucht. Ich konnte sie im Ofen retten durch einige Stunden bei 50 Grad – das ist zwar nicht optimal, aber wegschmeißen wollte ich sie auch nicht.

Schmecken tun sie wirklich gut. Bin kein Riegel-Fan, aber sie sind einfach klasse für den kleinen Hunger zwischendurch. Habe mir grad zwei aus dem Gefrierfach geholt.

Unten auf dem Bild seht Ihr, wie ich sie im Gefrierfach habe: Immer eine Lage und dann Butterbrotpapier dazwischen. Einzeln verpacken muss man sie nicht. Das kann man immer noch tun, wenn man welche mitnehmen will.

riegel2

Man kann sie auch wirklich direkt aus dem Gefrierfach essen! Sie sind kühl, aber essbar und nicht so kalt, wie ich dachte… Und nicht hart!

Kategorie: Blog, Rezepte

von

*1973, seit November 2012 ernähre ich mich vegan. Ich habe einen Mann, 2 Kinder, einen Hund und 2 Katzen und bin begeisterte Läuferin. Im Oktober 2013 bin ich in Magdeburg meinen ersten Marathon gelaufen und bereite mich gerade für den Rennsteig-Marathon im Mai 2014 vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.